Yevgeniya Safronova

Drucken

25.08. bis 27.09.2009

Raumskulpturen

„Raumskulpturen“ nennt Yevgeniya Safronova ihre Arbeit für den Leverkusener Kunstverein. Raumskulpturen? Sind Skulpturen nicht immer räumliche Gebilde? Yevgeniya Safronova beginnt den Dialog mit einem Raum sehr intuitiv, setzt sich mit seinem Grundriss auseinander, mit seinen Größenverhältnissen, seinem Licht, bevor sie, zunächst modellhaft, ihren Vorstellungen Form verleiht.
Hat sie in früheren Installationen Licht und Wasser als Material genutzt, nutzt sie hier in Leverkusen erstmals sorgfältig platzierte skulpturale Elemente, um den Raum zu einer im Ganzen begehbaren Skulptur zu entwickeln. Die Komposition der vier großformatigen Elemente ist dabei eine sehr symmetrische, die Konzentration liegt auf der Form der einzelnen Skulpturen, auf ihrem Zusammenspiel, dem Spiel auch mit dem Betrachter.