Hideaki Yamanobe

Drucken

12.08. bis 14.09.2008

"Auf den für die Ausstellung vorgesehenen Gemälden wird die Luft, die Atmosphäre selbst dargestellt, untergeordnete Themen sind z.B. Wolken und Sprühregen. Die großformatigen Werke zeichnen sich durch halbtransparente Farben sowie eine spezielle   Pinselführung aus. Obgleich es sich um flache Gemälde handelt, ist es meine Absicht, in der Ausstellung einen Raum zu offerieren, in dem der Betrachter das Gefühl einer gleichsam dreidimensionalen "Luft/Atmosphäre" erleben und sogar die Natur der Klänge, das Licht und die Temperatur mit allen seinen Sinnen wahrnehmen kann."

 Hideaki Yamanobe


Hideaki Yamanobe (*1964 in Tokyo) absolvierte von 1985-1991 sein Studium   an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Tokyo. Als   Stipendiat der Asahi-Kunststiftung Tokyo war es ihm möglich, von 1991-1993   in Deutschland zu studieren, um dann seine Lehre 1993/94 mit dem Studium   der Druckgrafik an der Allgemeinen Gewerbeschule für Gestaltung in   Basel zu vollenden. Heute lebt er in Köln und Meerbusch bei Düsseldorf

 

 

Klang-Bilder Projektrealisationen

2002

Salzburger Festspiele, Bildprojektionen zur Oper "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern": Östreichische Uraufführung mit S.W.R, Symphonie Orchester, Felsenleitschule Salzburg

2000

Szenen-Bilder zur Oper "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" von Helmut Lachenmann: Japanische Uraufführung mit Tokyo Symphonie Orchester, Santry Hall, Tokyo

 

Ars Nova Programm, Donaueschingen

1998

Stätische Museen Heilbronn, Heilbronn

1997

STEIM Studio für Elektoroinstrumente Musik, Amsterdam

1995

Projekt "Leben der Felle" (Schlagwerke Yuko Suzuki) Nürnberg, Tübingen, Darmstadt, Freiburg, Genf, Rom

 

Zeitgleich mit der Ausstellung im Kunstverein Leverkusen findet die Ausstellung „White-Grey“ von   Yamanobe im Kunstraum 21 in Köln statt.